Indogermanen

Als Indogermanen oder Indoeuropäer werden nach linguistischem Verständnis die Sprecher der heutzutage rekonstruierbaren indogermanischen Ursprache bezeichnet (es handelt sich also nicht um „Germanen“, die Bezeichnung ist vielmehr eine Rückbildung aus dem Adjektiv „indo-germanisch“; siehe Indogermanische Sprachen#Die Bezeichnung). Diese rekonstruierte Ursprache nennt man nach aktuellen, international-wissenschaftlichen Gepflogenheiten auch Proto-Indoeuropäisch (PIE). Entsprechend wird für die Sprecher in Abgrenzung zu den Sprechern späterer Sprachen indogermanischen Ursprungs auch der Begriff Urindogermanen oder Proto-Indoeuropäer benutzt. Die „ursprünglichen Indogermanen“ sollten aber nicht als Ethnie oder Kultur angesehen werden, da sie allein durch eine von der Wissenschaft rekonstruierte Sprache definiert werden. Im Gegenteil wird überwiegend davon ausgegangen, dass die historisch fassbaren Sprecher indogermanischer Sprachen Nachfahren einer Bevölkerung sind, die die Sprache von einwandernden Gruppen übernahm, wobei von den verdrängten Altsprachen Bruchstücke als Substrate in den indogermanischen Sprachen erhalten blieben. Gleichwohl lassen sich aus der gemeinsamen Sprache gewisse Rückschlüsse auf die Lebensweise der Proto-Indoeuropäer sowie ihre räumliche und zeitliche Verbreitung ziehen. Dies hat zu einer Reihe von Spekulationen geführt, mit welcher archäologisch nachweisbaren Kultur sie identisch sein könnten. Favorisiert wird dabei im Allgemeinen eine Herkunft aus den Steppengebieten nördlich von Schwarzem und Kaspischem Meer. Eine einmütig akzeptierte Zuordnung gibt es bislang aber nicht. Teilweise wird sogar bestritten, dass eine solche mit den Mitteln der Indogermanistik überhaupt möglich ist. Viele Wissenschaftler nehmen für das Urindogermanische etwa den Zeitraum zwischen 4000 und 3000 v. Chr. an. Eine Begründung ergibt sich aus den Techniken, beispielsweise des Wagenbaues, die im gemeinsamen Wortschatz ihren Niederschlag gefunden haben.

Wörter

Diese Tabelle zeigt das Beispiel für die Verwendung von Wortlisten zum Extrahieren von Stichwörtern aus dem obigen Text.

WortHäufigkeitAnzahl der ArtikelRelevanz
proto-indoeuropäer320.166
indogermanen3130.144
urindogermanen210.116
indogermanischen32740.107
indoeuropäer240.105

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more. Got it.