Kéba Mbaye

Kéba Mbaye (* 5. August 1924 in Kaolack, Senegal; † 11. Januar 2007 in Dakar) war ein senegalesischer Jurist (Richter) und Sportfunktionär. Mbaye ging in Dakar zur Schule und studierte Jura. Er wurde Richter und Präsident des Obersten Gerichts des Senegal. Von 1982 bis 1991 war er Richter und von 1987 bis 1991 Vizepräsident des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag, an dem er außerdem in mehreren Fällen als Ad-hoc-Richter fungierte. Ab 1973 war er Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees, von 1988 bis 1992 und wieder von 1998 bis 2002 als dessen Vizepräsident. Außerdem wirkte er ab 1983 als Präsident des Internationalen Sportgerichtshofs und ab 1999 als Vorsitzender der Ethikkommission des IOC. Mbaye war Autor mehrerer rechtswissenschaftlicher Bücher.

Wörter

Diese Tabelle zeigt das Beispiel für die Verwendung von Wortlisten zum Extrahieren von Stichwörtern aus dem obigen Text.

WortHäufigkeitAnzahl der ArtikelRelevanz
mbaye5240.546
kéba230.258

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more. Got it.