Pille danach

Die Pille danach ist die umgangssprachliche Bezeichnung für ein hormonell wirksames Präparat zur postkoitalen Empfängnisverhütung, das nach einem Geschlechtsverkehr eingenommen eine ungewollte Schwangerschaft verhindern kann. Die wirksamen Substanzen sind das Gestagenderivat Levonorgestrel oder der Progesteron-Rezeptor-Modulator Ulipristalacetat. Die Pille danach muss so früh wie möglich, innerhalb einer vom Arzneistoff abhängenden Frist nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Diese Arzneimittel sind nicht zur regelmäßigen Empfängnisverhütung geeignet und stören den natürlichen Menstruationszyklus. Seit 14. März 2015 ist die Pille danach in Deutschland rezeptfrei erhältlich. Rezeptfreie Notfall-Kontrazeptiva können von Jugendlichen ab 14 Jahren auch ohne Einwilligung der Erziehungsberechtigten erworben und angewendet werden. In den Vereinigten Staaten werden entsprechende Produkte unter Handelsnamen wie Plan B und take action nicht nur in Apotheken und Drugstores, sondern auch in Supermärkten frei verkauft.

Wörter

Diese Tabelle zeigt das Beispiel für die Verwendung von Wortlisten zum Extrahieren von Stichwörtern aus dem obigen Text.

WortHäufigkeitAnzahl der ArtikelRelevanz
pille4410.333
empfängnisverhütung2670.159
geschlechtsverkehr21920.143
danach4267060.133
eingenommen210620.116

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn more. Got it.